Agenda Detail

16.Juni 2020
17.30 bis 19.00 Uhr

Virtueller Themenabend «COVID 19: Recht und Gesellschaft in der Corona-Krise?»

Die durch den Corona-Virus ausgelöste COVID-19-Pandemie hat die Wirtschaft und die Gesellschaft in eine veritable Krise gestürzt.
Der Staat hat rasch und umfas­send auf diese Heraus­for­de­rung reagiert. Ausgangs­be­schrän­kungen, Grenz­schlies­sungen, präven­tive Gesund­heits­mass­nahmen, Erwerbs­ein­schrän­kungen infolge Betriebs­schlies­sungen und arbeits­recht­liche Mass­nahmen waren die Folge; diese haben für die Bevöl­ke­rung erheb­liche Konse­quenzen zur Folge gehabt (Frei­heit­be­schrän­kungen, Kurz­ar­beit, Verlust des Arbeits­platzes etc.).

Diese und andere recht­liche und gesell­schaft­liche Frage­stel­lungen, wie also der Staat auf die Krise reagiert hat und wie Unter­nehmen und Gesell­schaft mit diesen Mass­nahmen umge­gangen sind, sollen im Rahmen einer Podi­ums­dis­kus­sion ange­spro­chen werden.

Die Univer­sität Liech­ten­stein freut sich sehr auf eine span­nende Podi­ums­dis­kus­sion und Ihre Teil­nahme. Die Teil­nahme ist kostenlos, um Anmel­dung wird hier gebeten.

 

Referenten

Markus Bürgler
Martina Haas
Assoz. Prof. Dr. Thomas Müller
Mag. Dr. Rainer Silbernagl



seslendirme