Aktuell

Mittwoch, 18.November 2020
LANVinfo
In der aktuellen Ausgabe berichten wir über die Lohnverhandlungen mit dem Gewerbe. Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir in Kooperation mit der Kanzlei BWB den Ratgeber "Arbeit auf Abruf" und natürlich thematisieren wir auch die Corona-Krise.
 

Hier lesen Sie die aktu­elle Ausgabe.

Montag, 19.Oktober 2020
Informationen zum Coronavirus
Die aktuelle Situation mit den verschiedenen Mass­nahmen der Regierung haben Auswir­kungen auf das Arbeits­ver­hältnis vieler Arbeit­neh­menden in Liech­ten­stein. Untenstehend finden Sie Informationen zu den häufigsten Fragen:
Allge­meine Infor­ma­tionen
 

Recht­liche Fragen

Merk­blatt "Recht­liche Fragen zu Corona"

Merk­blatt "Ferien"

 

Allge­meine Fragen

Infor­ma­tionen der Regie­rung:

www.​regierung.​li/​coronavirus

 

Kurz­ar­beit / Mass­nah­men­paket Wirt­schaft

www.​corona.​avw.​li

 

Verhal­tens- und Hygie­ne­re­geln:

https://​www.​llv.​li/​inhalt/​118740/​amtsstellen/​verhaltens-​und-​hyg​iene​rege​ln


Bild@ Andreas Herms­dorf /pixelio.de

Montag, 19.Oktober 2020
Schalteröffnungszeiten
Aufgrund der aktuellen Situation haben wir ab sofort eingeschränkte Schalteröffnungszeiten. Diese sind am Montag und Mittwoch 10 - 12 Uhr. Selbstverständlich sind wir weiterhin täglich per Mail unter erreichbar.
Achtung für persönliche Beratungen gilt eine Maskenpflicht.
Mittwoch, 07.Oktober 2020
Studie 24-Stunden-Betreuung durch Care-Migrant*innen
Die Studie über die 24-Stunden-Betreuung durch Care-Migrant*innen wurde gestern im SAL in Schaan vorgestellt.

 

Die Studie wurde durch das Liech­ten­stein Institut im Auftrag des VMR, des LANV und der infra erstellt. Auto­rinnen sind Dr. Linda Märk-Rohrer und Prof. Dr. iur. Patricia Schiess.

 

Hier gelangen Sie zum Artikel im Vater­land

 

Hier gelangen Sie zur Studie

 

Hier gelangen Sie zu den Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen aus der Studie über die 24h-Betreuung durch Care Migrantinnen und Migranten

 

Eine Zusam­men­fas­sung über die Studie gibt es auf der Webseite des Liech­ten­stein Insti­tuts.

 

 

 

Dienstag, 29.September 2020
Mitgliederversammlung
An der Mitgliederversammlung vom 28. September im Restaurant Rössle in Schaan zog der Liechtensteinische ArbeitnehmerInnenverband LANV Bilanz. Im Zentrum standen neben den Schwerpunkten des vergangenen Jahres auch die aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie.

 

Präsi­dent Sigi Langen­bahn durfte neben den zahl­rei­chen Mitglie­dern auch Regie­rungs­rätin Katrin Eggen­berger und den Schaaner Vorsteher Daniel Hilti begrüssen. In ihren Gruss­worten drückte die Minis­terin für Äusseres, Justiz und Kultur ihre Wert­schät­zung für die Arbeit des LANV aus und beschrieb den Verband anhand den drei Schlüs­sel­be­griffen Vernet­zung, sozia-le Gerech­tig­keit und Flexi­bi­lität. Der Haus­herr der „Gast­ge­meinde“ wiederum sprach dem LANV seine Aner­ken­nung aus, indem er ihn als das soziale Gewissen Liech­ten­steins bezeich-nete. Die Bedeu­tung exis­tenz­si­chernder Löhne betonten sowohl Katrin Eggen­berger als auch Daniel Hilti.

Frau­en­streik und Welttag der menschen­wür­digen Arbeit
Anschlies­send orien­tierte Gewerk­schafts­se­kre­tärin Lilit Keucheyan über den Frau­en­streik vom 14. Juni 2019 mit 250 Teil­neh­menden. In einem Film wurden die Defi­zite in der Gleich-stel­lung und die Höhe­punkte der Veran­stal­tung nochmal eindrück­lich vor Augen geführt. Gewerk­schafts­se­kretär Fredy Litscher und Sigi Langen­bahn berich­teten von der erfolg­rei­chen Kampagne anläss­lich des Welt­tags der menschen­wür­digen Arbeit vom 7. Oktober 2019 zur Besei­ti­gung von Dumping­löhnen in Liech­ten­stein. Dank der Hart­nä­ckig­keit des LANV konnten erste verbind­liche Inter­ven­ti­ons­grenzen zur Einhal­tung bran­chen­üb­li­cher Löhne fest­ge­legt werden. Dumping­löhne von CHF 2‘600 sollten damit bald der Vergan­gen­heit ange­hören.

Mitglie­der­bei­träge erhöht
Da der Liech­ten­stei­ni­sche Markt infolge eines euro­päi­schen Gerichts­ur­teils unat­trak­tiver wird, ziehen sich immer mehr Rechts­schutz-Versi­cherer zurück. Nachdem auch der bishe­rige Kollektiv-Versi­cherer des LANV per Ende Jahr die Zusam­men­ar­beit beendet, konnte der LANV einen neuen starken Partner für die Zukunft gewinnen. Infolge der höheren Prämien kommt der LANV jedoch nicht um eine entspre­chende Erhö­hung des Mitlie­der­bei­trag herum. Dem entspre­chenden Antrag wurde nach kurzer Diskus­sion einstimmig statt­ge­geben.

Vorstands­mit­glieder bestä­tigt und Ehrung
Vize­prä­si­dent Donat Schädler und die stell­ver­tre­tende Geschäfts­füh­rerin Martina Haas wur-den einstimmig für vier weitere Jahre bestä­tigt. Unter grossem Beifall bedankten sich beide für das Vertrauen. Max Beck aus Balzers wurde für sein grosses Enga­ge­ment während seiner Aktiv-Zeit und seine vielen Jahre als „Hoffo­to­graf“ des LANV die Ehren­mit­glied­schaft verliehen.

 

100 Jahre LANV
Anstelle des üblichen Ausblicks der normalerweise im März stattfindenden Mitgliederver-sammlung berichtete der Präsident über die grossen Herausforderungen im Jubiläumsjahr durch die Pandemie. Die lange geplanten Jubiläumsfestlichkeiten mussten den Aufgaben zur Bewältigung der Folgen von COVID-19 für die Arbeitnehmerschaft Liechtensteins weichen. Diese werden sich noch weit bis ins Jahr 2021 ziehen. Dennoch konnte der LANV ein Jubilä-umsbuch herausbringen, das Mitte September den Mitgliedern und der Öffentlichkeit prä-sentiert werden konnte. Nach dem Wunsch der Verantwortlichen soll das umfassende Werk einen bleibenden Wert weit über das Jubiläumsjahr hinaus schaffen.

Mehr anzeigen

Stellungnahmen

Mittwoch, 30.September 2020
Stellungnahme Stipendiengesetz
Der LANV begrüsst die Vorlage der Regierung hat aber dennoch zwei Verbesserungsvorschläge.
 

 

Bild@​Grey59/pixelio.de

 

Dienstag, 01.September 2020
Stellungnahme Abänderung diverser Gesetze
Die Vertreterinnen des Frauennetzes, insbesondere die Mitgliedsorganisationen Infra, Sektion Frauen des LANV, Verein Frauen in guter Verfassung, Verein Hoi Quote sowie Freie Liste haben sich mit dem Vernehmlassungsbericht intensiv auseinandergesetzt und eine gemeinsame Stellungnahme abgegeben.

Der LANV ist mit den Mitgliedern des Frauennetzes einig, dass die in der Stellungnahme aufgeführten Punkte Aufnahme in den Bericht und Antrag finden müssen und verzichtet auf eine zusätzliche Stellungnahme.
Mehr anzeigen

Pressemitteilungen

Donnerstag, 17.September 2020
Buchpräsentation "100 Jahre LANV"
Mit grosser Freude präsentierte der LANV gestern Abend die Festschrift "100 Jahre LANV" im Triesner Gemeindesaal. Den Redaktoren Jürgen Schremser und Toni Büchel ist eine gelungene Dokumentation der vergangenen 100 Jahre mit Zeitzeugen wie Alfons Schädler (langjähriger LANV Präsident), Anton Batliner (langjähriger Personalchef Presta) oder Hans Brunhart (langjähriger Regierungschef) gelungen. Zahlreiche Anekdoten der Sozialpartner werden durch bewegende Fotografien, welche die Arbeitsverhältnisse spürbar und erlebbar machen, begleitet.

Zudem dürfen sich die Lese­rinnen und Leser über wissen­schaft­liche Texte freuen.

 

Die Fest­schrift kann direkt beim LANV bezogen werden. Der Preis beträgt CHF 40.--. Mitglieder bezahlen CHF 20.--.

 

Zum Artikel im Volks­blatt

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

seslendirme